OK COOL fragt nach: Misophonie & Gaming – was ist der „Hass auf Geräusche“?

Misophonie bedeutet wörtlich übersetzt „Hass auf Geräusche“ und meint heftige körperliche und psychische Reaktionen von Betroffenen auf alltägliche Geräusche – vom Kauen über das Drücken von Knöpfen auf einem Controller. Wer misophon ist, findet diese Geräusche nicht einfach nur unangenehm, sondern leidet Qualen. In besonders intensiven Fällen kann dadurch sogar der Alltag empfindlich eingeschränkt werden.

In dieser Folge „OK COOL fragt nach“ geht Dom Schott der Frage nach, wie Misophonie Spielerfahrungen beeinträchtigen kann und ob es sinnvolle Gegenmittel für den Hass auf Geräusche gibt. Bei der Suche nach Antworten helfen ihm der Filmwissenschaftler Nils Ehring, die misophone Streamerin Kristin alias „Deela“ und der Neurowissenschaftler Dr. Jim Sellmeyer, der außerdem als Spieleentwickler tätig ist.

Hier geht’s zur Folge auf Steady

„OK COOL fragt nach“ ist eines der regelmäßigen Formate von OK COOL, das exklusiv für alle Steady-Supporter verfügbar ist. Wenn ihr dazugehören und damit die Arbeit von diesem Magazin unterstützen wollt, dann schaut euch doch hier einfach mal um!